20 Jahre Deutsch-Französische Brigade (20.-27. Juni 2009)

Die Deutsch-Französische Brigade beging vom 20.-27. Juni 2009 ihr 20-jähriges Jubiläum. Im Verlaufe der Woche wurden die größten Garnisonsstädte, die Patengemeinden und vor allem die Bevölkerung der Schwarzwaldregion, Südbadens und des Elsass in eine Reihe von Veranstaltungen einbezogen.

Die Deutsch-Französische Brigade beging vom 20.-27. Juni 2009 ihr 20-jähriges Jubiläum. Im Verlaufe der Woche wurden die größten Garnisonsstädte, die Patengemeinden und vor allem die Bevölkerung der Schwarzwaldregion, Südbadens und des Elsass in eine Reihe von Veranstaltungen einbezogen.

JPEG - 174.7 kB

Für Brigadegeneral Andreas Berg, Kommandeur der Deutsch-Französischen Brigade, ging es vor allem darum, die örtliche Bevölkerung mit einzubinden: "20 Jahre Miteinander - Füreinander" lautete das Motto des Jubiläums.

Unter anderem wurde eine Marschübung im Schwarzwald abgehalten, mit Beteiligung des französischen 3e Régiment de Hussards, des deutschen Artilleriebataillons 295 und der deutschen Panzerpionierkompanie 550.

Vom 24.-26. Juni marschierten die Brigadeformationen durch den Schwarzwald und überquerten am Ende den Rhein, wo sich der deutsche und der französische Heeresinspekteur zu einem symbolischen Brückenschlag trafen.

Druckversion