Ausschreibung für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis 2012

JPEG - 56.8 kB
Deutsch-französischer Journalistenpreis

Seit dem 10. Januar ist der Deutsch-Französische Journalistenpreis 2012 ausgeschrieben und präsentiert sich mit neuen Kategorien, die der Entwicklung der Neuen Medien Rechnung tragen.

Die Kategorien lauten jetzt Video (bisher: Fernsehen), Audio (bisher: Hörfunk), Textbeitrag (bisher: Printmedien) und Multimedia (bisher: Internet).

Damit sind künftig ausschließlich die in den Statuten des DFJP definierten inhaltlichen Kriterien für die Zulassung eines Beitrags
ausschlaggebend, unabhängig vom Verbreitungsweg.

In der Kategorie Multimedia sind Arbeiten erwünscht, die in besonders kreativer Weise mit den Möglichkeiten der Neuen Medien umgehen und mindestens zwei der Elemente Video, Audio oder Textbeitrag
miteinander verbinden.

Anfang kommenden Jahres feiert der Élysée-Vertrag sein 50-jähriges Jubiläum. Am 22. Januar 1963 wurde der Deutsch-Französische Freundschaftsvertrag von Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem Französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle im Pariser
Élysée-Palast unterzeichnet. Ein historisches Datum und zugleich ein Neubeginn für das Verhältnis beider Länder im Herzen Europas.
Der Deutsch-Französische Journalistenpreis sieht sich in der Tradition dieses Vertrages.

Für den DFJP bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten sowie Redaktionen mit Arbeiten, in denen sie deutsche Themen aus französischer, französische Themen aus deutscher Sicht oder deutsch-französische Themen im europäischen Kontext in herausragender Weise aufgearbeitet haben.

Der DFJP ist mit insgesamt 28.000 € dotiert und wurde 1983 vom Saarländischen Rundfunk begründet. Neun namhafte Partner tragen den DFJP inzwischen mit: ARTE, Deutsch-Französisches Jugendwerk,
Deutschlandradio, France Télévisions, Radio France, Le Républicain Lorrain, Robert Bosch Stiftung, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF).

Neben der Einreichung eigener Beiträge bestehtdie Möglichkeit, Beiträge Dritter zur Teilnahme zu empfehlen. Die Anmeldefrist endet am 1. März 2012. Die Preisverleihung wird am Donnerstag, 28. Juni 2012, im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin stattfinden.

Die Anmeldefrist für den 26. Deutsch-Französischen Journalistenpreis endet am 1. März 2012.

Zur Online-Anmeldung

Druckversion