Deutsch-Französische Sommeruniversitäten 2005 (17. Mai, 2005)

Die Ludwig-Maximilians-Universität und die Technische Hochschule München sind in Kooperation mit dem Bayerisch-Französischen Hochschulzentrum Gastgeber der Sommeruniversität zu dem Thema: "Europäische Wissenschaft? – Methodologische Divergenzen und Konvergenzen". Sie findet vom 17. bis 23. Juli 2005 in der Abtei Frauenwörth auf der Insel Frauenchiemsee statt. Die Fragen nach einer künftigen "europäischen Wissenschaft" und einer adäquaten nationalen und europäischen Forschungspolitik stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Bewerben können sich Doktoranden, Nachwuchsforscher sowie Studierende im Hauptstudium aller Disziplinen. Die Referenten kommen aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Rumänien und Ungarn. Bewerbungsfrist ist der 15. Juni 2005.

  • Nähere Informationen zum Programm und zur Bewerbung Im Rahmen des EUCOR-Verbundes der französischen, deutschen und schweizerischen Universitäten am Oberrhein veranstaltet das Kompetenznetzwerk Skandinavistik unter Federführung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg eine Sommeruniversität unter dem Thema "Auswirkungen von Literatursprachen auf die sprachliche Standardisierung und Destandardisierung in Europa seit 1800".

Sie richtet sich an fortgeschrittene Studierende, Promovierende und Habilitierende der Geistes- und Sozialwissenschaften mit speziellem Interesse an dieser Thematik in einer breiten kulturellen Perspektive. Die Referenten kommen aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Ungarn und Skandinavien. Die EUCOR-Sommeruni findet vom 31. Juli bis 11. August 2005 in Freiburg im Breisgau statt. Bewerbungsfrist ist der 27. Mai 2005.

  • Nähere Informationen und Anmeldung
  • Homepage der Sommeruniversitäten
Druckversion