Familienpolitik in Deutschland und Frankreich

Die beiden Zeitschriften „Dokumente“ und „Documents“ informieren über die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Strömungen in Frankreich beziehungsweise Deutschland sowie über zentrale Fragen der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Die Berichterstattung erstreckt sich ebenfalls darauf die Haltung des wichtigsten europäischen Partners zu allen Phasen der Erweiterung und Vertiefung der EU zu verfolgen, seine internen Diskussionen dazu zu beobachten und zu begleiten.

Die Herausgeber fördern seit der Gründung im Herbst 1945 einen breiten Dialog der Zivilgesellschaften. Das Redaktionsprogramm umfasst politische Analysen, Berichte und Kommentare sowie Beiträge von Sachkennern, Akteuren und Institutionenvertretern der deutsch-französischen Zusammenarbeit, die Sinn und Tragweite aller größeren Entwicklungen und Veränderungen in Politik, Gesellschaft und Kultur des Nachbarlandes veranschaulichen.

Gemeinsame thematische Schwerpunkte werden von beiden Zeitschriften den deutschen und französischen Lesern näher gebracht.
Die Ausgaben 1/2007 beschäftigen sich mit dem Thema Emanzipation und Familie.

- Dokumente - Emanzipation & Familie - Familienpolitik in Frankreich
- Documents - Elles - La politique familiale en Allemagne

Druckversion