Zehnte Französische Filmwoche 2010

Die Jubiläumsausgabeder Französischen Filmwoche vom 1. bis 8. Dezember 2010 präsentiert aktuelle französische Produktionen, die im Laufe der kommenden Monate in den deutschen Kinos anlaufen.

Das breite Spektrum der 10. Französischen Filmwoche beginnt mit der Weltpremiere von SMALL WORLD, der Verfilmung des Debüt-Romans von Martin Suter von Regisseur und Drehbuchautor Bruno Chiche. In den Hauptrollen sind Alexandra Maria Lara, Gérard Depardieu, Françoise Fabian sowie Niels Arestrup und Nathalie Baye zu sehen. Die Filmwoche endet nicht weniger glanzvoll mit der Deutschlandpremiere von DES HOMMES ET DES DIEUX / VON MENSCHEN UND GÖTTERN, der beim Festival von Cannes 2010 mit dem GROSSEN PREIS DER JURY ausgezeichnet wurde.

Alexandra-Maria Lara ist die Patin - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat die Schirmherrschaft übernommen.

Die Französische Filmwoche ist eine Initiative der Französischen Botschaft und des Institut Français Deutschland, in Zusammenarbeit mit der Yorck Kino Gruppe und Unifrance, mit der freundlichen Unterstützung von Hôtel Concorde Berlin, Air France, Hardenberg Concept, Jaguar Deutschland GmbH, Total, Bouvet Ladubay, der Vertretung der Regierung von Québec, Laurèl, Ligne Roset, Diogenes Verlag, der DFFB, Medienboard Berlin-Brandenburg, Jab Anstoetz, Dussmann, Galeries Lafayette, trickWILK, Stadtkultur Berlin, Französisches Reisebüro, sowie den Medienpartnern TV5 Monde, Arte, Tip Berlin, Berliner Fenster, Der Tagesspiegel, Cinéclic, RFI, Festiwelt, Berlin Filmfestivals, Le Petit Journal, Berlin poche, La Gazette de Berlin und PARISBERLIN.

Druckversion