Glückwunschbrief Bernard Kouchners an Guido Westerwelle (29. Oktober 2009)

Sehr geehrter Herr Vize-Kanzler,

zu Ihrer Amtseinführung als Vize-Kanzler und Minister des Auswärtigen der Bundesrepublik Deutschland wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei der Ausübung dieses hohen Amtes.

Die Qualität und Intensität der Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland bedeuten für unsere beiden Länder nicht nur einen Trumpf, sondern auch eine besondere Verantwortung in der Europäischen Union. Mit dem baldigen Inkrafttreten des Lissabon-Vertrags wird es uns möglich sein, eine noch aktivere Rolle in Europa und auf internationaler Ebene zu spielen. Ich wünsche mir, dass wir unsere diplomatischen Beziehungen weiter vertiefen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen und besonders in Bezug auf die Wirtschafts- und Finanzkrise, haben wir beispielhaft reagiert. Unsere Regierungen müssen weiterhin in diese Richtung arbeiten und der europäischen Integration und der kontrollierten Globalisierung gemeinsam neue Anstöße geben.

Ich freue mich, Sie am 2. November empfangen zu dürfen, um mit Ihnen über all diese Themen zu sprechen – und dies in der vertrauensvollen Atmosphäre, die seit vielen Jahren die deutsch-französische Partnerschaft auszeichnet.

Ihnen noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Druckversion