Kulturelle Bildung in Deutschland und in Frankreich. Eine vergleichende Untersuchung. Forschungscolloquium

JPEG - 65.4 kB

Ein deutsch-französisches Forschungskolleg zur Kulturellen Bildung wird gegründet und kommt regelmäßig in Genshagen zu Forschungskolloquien zusammen. Das Kolleg hat langfristig drei Ziele: Die Etablierung eines deutsch-französischen Forschungsprojektes zu Kultureller Bildung, die Publikation der Ergebnisse für weitere wissenschaftliche Forschung und praktische Anwendung sowie die Implementierung der Ergebnisse im öffentlichen und kulturpolitischen Diskurs.

In dem Forschungskolloquium im Oktober 2011 mit Kultur-, Sozial- und Politikwissenschaftler/innen aus Frankreich und Deutschland wird der Status Quo der Strukturen und Konzepte Kultureller Bildung in beiden Ländern erarbeitet und in einer Dokumentation festgehalten. In diesem ersten Arbeitstreffen präsentieren sich Expertinnen und Experten Basistexte der Kulturellen Bildung aus beiden Ländern und diskutieren sie. Als Grundlage weiterer Forschungen sollen dann die übersetzten Texte als kommentierte Publikation zugänglich gemacht werden. In Absprache mit dem Deutsch-französischen Jugendwerk könnte in diesem ersten Arbeitstreffen die Basis für die Erstellung eines deutsch-französischen Glossars der Kulturellen Bildung gelegt werden.

Druckversion