Zusammenarbeit über wissenschaftliche Prognosen und wirtschaftspolitische Analysen im Bereich der Energie - 5. Deutsch-Französischer Ministerrat (26. April 2005)

1. Sachstand

Der deutsch-französische Ministerrat vom 26. Oktober 2004 hat angeregt, die fachliche Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland über wissenschaftliche Prognosen und wirtschaftliche Analysen im Bereich der Energie zu verstärken.

Angesichts der gemeinsamen Interessen Frankreichs und Deutschlands auf dem Gebiet der Energiepolitik und der Energiewirtschaft soll es die geplante fachliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern ermöglichen, zu einer verbesserten Kenntnis der Mittel und Wege zu gelangen, mit denen den energiepolitischen Herausforderungen, die sich für Europa stellen, begegnet werden kann.

Zu diesem Zweck haben die jeweiligen in Frankreich und in Deutschland für Energie zuständigen Ministerien eine Facharbeitsgruppe eingerichtet, in der Experten für die zu behandelnden Themen vertreten sind.

2. Perspektiven und konkrete Initiativen

Die Anfang 2005 eingesetzte deutsch-französische Facharbeitsgruppe hat in einem ersten Schritt zum Ziel, einen Erfahrungsaustausch über verschiedene Zukunftsszenarien vorzunehmen, um zu bestimmen, welche Analyseinstrumente für die Formulierung der langfristigen Energiepolitik (2030 oder 2050) geeignet sind.

Auf der Grundlage eines gemeinsamen Verständnisses hinsichtlich der Situationsanalyse und von Prognoseverfahren strebt die Facharbeitsgruppe darüber hinaus an, energiepolitische Instrumente zu identifizieren, um den künftigen Energiebedarf im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung decken zu können.

Die erste Sitzung der Arbeitsgruppe ist für den 7. Juni 2005 in Berlin unter dem gemeinsamen Vorsitz der beiden für Energiefragen zuständigen Generaldirektoren, Dominique Maillard auf französischer Seite und Dr. Günter Brandes auf deutscher Seite, geplant.

Dieses eintägige Treffen von Fachleuten beider Länder wird in zwei Teile unterteilt sein:

  • Meinungsaustausch über Methodik, Analyserahmen und Datenbanken für wissenschaftliche Prognosen und wirtschaftspolitische Analysen im Bereich der Energie
  • Vorstellung der jüngsten Analysearbeiten zu diesen Themen, die in den beiden Ländern jeweils durchgeführt worden sind.
Druckversion