körperfiguren – figurenkörper: Workshop des deutsch-französischen Forums junger Kunst

Forum Logo Am Beginn des Workshops steht die eigene Körperwahrnehmung: Die Teilnehmer untersuchen die Bedeutung des Schwerpunkts, die Bewegungsmöglichkeiten der Gelenke und die Beziehung zu Raum und Mensch. Diese Erfahrungen übertragen sie auf scheinbar unbewegliche Körper wie Papier, Folie oder Objekte. Parallel dazu gestalten die Teilnehmer eigene Figuren nach Methoden von Prof. Albrecht Roser und können davon ausgehend unterschiedliche Figurenarten (z.B. Maske, Handpuppe, Marionette, Stabpuppe) bauen, mit denen sie eigene Szenen erarbeiten.

Kursleiter:

Alice Therese Böhm Studium Puppenspiel und Figurentheater an der Ernst-Busch-Schule Berlin und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, zahlreiche Inszenierungen und Auftritte mit dem von ihr gegründeten FAB-Theater, Dozentin an der Staatlichen Hochschule für Musik Stuttgart, leitet weltweit Marionettenworkshops.

Gabriel Hermand-Priquet Ausbildung an der Ecole Supérieure Nationale des Arts de la Marionnette, Ausbildung im asiatischen Puppenspiel, regelmäßiger Unterricht in Tanzperformance bei Julyen Hamilton, Zusammenarbeit mit Roman Paska, gründet 2003 die Compagnie l´Ateuchus.

Teilnahmegebühr: 320€ (inklusive Kursgebühr/Übernachtung/Verpflegung). Reisekosten werden zu ca. 50% erstattet.

Ort:
Schloss Bröllin bei Berlin

In Kooperation mit:
Schloss Bröllin, L‘Ateuchus

Druckversion